Stayfriends, ein Webportal zur Auffindung alter Schulkameraden

Network StayFriends.de
 

StayFriends - Die Freundesuchmaschine

 

Mitglieder

ca. 9 Mio Mitglieder, ausgewogenes Geschlechterverhältnis

Zielgruppe: Menschen, die ehemalige Schulfreunde wieder finden wollen

kostenlos
  • schnelle Registrierung
  • eigenes Profil erstellen mit Text
  • Suchfunktionen nutzen
  • gefundene Freunde anmailen, Empfänger erhält Benachrichtigungsmail
  • Lesen und antworten nur, wenn einer der beiden Partner eine kostenpflichtige Mitgliedschaft hat
kostenpflichtig

Goldmitgliedschaft

Sie haben dann:

  • uneingeschränkten Zugriff auf die Kontaktdatenbank mit Mailkontakten
  • können empfangene Nachrichten lesen und darauf antworten
  • können eigene Bilder hochladen und aus dem eigenen Leben berichten
  • Gold: 18,00€ je Jahr

Hotline zum Kundensupport kostet normale Festnetzgebühren.

Specials

StayFriends-Magazin

Wer Lust hat im Team von StayFriends mitzuarbeiten, kann sich jederzeit bewerben.

zum social network

 

 

Stayfriends ist eine sehr beliebte Website, die eine Plattform zur Kontaktaufnahme mit Schulfreunden bietet. Sie wird heute in Deutschland von Millionen Mitgliedern genutzt, die entweder über eine kostenlose oder eine Premium-Mitgliedschaft verfügen. Dieses Unternehmen wird seit dem Jahr 2002 von der stayfriends GmbH in Erlangen betrieben. Zwei Jahre nach Gründung wurde das Unternehmen an die amerikanische Firma Classmates Online Inc., dem Betreiber der Website classmates.com verkauft, die selbst zu United Online gehört. Das Unternehmen betreibt außerdem ähnliche Seiten in Schweden, in der Schweiz, in Frankreich und in Österreich. Heute arbeiten etwa 40 Mitarbeiter an der reibungslosen Funktion dieses erfolgreichen Internetportals, dem in Deutschland über neun Millionen Mitglieder angehören. Das Konzept der Internetseite spricht jeden an, der zur Schule gegangen ist, denn auf stayfriends.de ist es möglich, direkt nach allen alten Schulfreunden zu suchen und wieder mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Es ist so attraktiv, weil sich beispielsweise viele Menschen heute nicht mehr in ihrem Heimatort befinden oder den selben Nachnamen tragen, aber an einer Kontaktaufnahme mit alten Freunden interessiert sind. Im Webportal ist eine Suchfunktion über die Schule, den Ort und das Abschlussjahr vorhanden und es ist möglich, Mitschüler von der Grundschule bis zur Uni zu finden und mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Die Ergebnisse der Suche werden beispielsweise als „Kartenansicht“ angezeigt, sodass deutlich wird, wie sich die ehemaligen Mitschüler über das Land verteilt haben. Andersherum kann man von ehemaligen Schulkameraden über das eigene Profil gefunden zu werden. Die Kontaktaufnahme erfolgt über das Verfassen und Versenden einer Nachricht an den betreffenden Freund. Dieser bekommt dann eine Benachrichtigungs-Email zugeschickt. An dieser Stelle entscheidet die Art der Mitgliedschaft bei stayfriends.de darüber, ob die Nachricht gelesen werden kann oder nicht. Nur, wenn der Sender oder der Empfänger eine sogenannte „Goldmitgliedschaft“ (Premium-Mitgliedschaft) besitzt, kann die Nachricht gelesen werden. Diese kann für 18 Euro im Jahr erworben werden. Die Goldmitglieder können mehrere Bilder hochladen, z. B. zu verschiedenen Ereignissen aus ihrem Leben, die dann für andere sichtbar sind. Weitere Funktionen sind die Markierung von Schulfreunden auf Klassenfotos und die „Erinnerung“ an die Eigenschaften der wiedergefundenen Freunde. So bekommt der betreffende Freund eine Benachrichtigungs-Email, dass jemand ihn clever oder charmant findet. Neben diesen „virtuellen“ Netzwerkfunktionen kann über stayfriends.de auch an Klassentreffen oder an anderen events teilgenommen werden, wie z. B. Pokerrunden. Stayfriends.de bietet also über viele Funktionen gute Möglichkeiten an, alte Freundschaften aufzufrischen und gleichzeitig neue zu schließen.




Lesen Sie auch:


Seitenanfang / nach oben