Liebessprüche - Ich liebe dich - als Liebesweisheiten out oder in?

 

Liebesweisheiten

  • Schon in der Bibel findet man Liebesweisheiten im Text vom heiligen Paulus – und so ist das Hohelied der Liebe eine der beliebtesten Schriftlesungen bei kirchlichen Trauungen aller Konfessionen. Auch einige Kernaussagen aus dem Buch „der kleine Prinz“ von Antoine de Sainte-Exupéry finden immer wieder bei solchen Gelegenheiten Verwendung. Von ihm stammt auch der Satz „Liebe bedeutet nicht, dass man einander ansieht, sondern dass man in die gleiche Richtung blickt!“, eine Liebesweisheit, der man sich heute sicher noch genauso anschließen kann wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts.




  • Aber wofür sonst lassen sich Liebesweisheiten heute noch einsetzen?
    Nur wenige Zeitgenossen würden jemandem ihre Liebe mit solcherlei Worten gestehen, es sei denn, sie wären wirklich sehr romantisch veranlagt. Dabei ist es ja nicht die Liebe, die sich im Laufe der Zeit gewandelt hat sondern die altmodischen Formulierungen von Dichtern und Denkern finden heute keinen Adressaten mehr.
    Auf Einladungen zu Hochzeiten aber findet man zu jeder Zeit auch immer wieder Zitate und Liebesweisheiten aus literarischen oder musikalischen Bereichen. Hier scheint niemand Probleme damit zu haben, wenn die Wortwahl dem aktuellen Zeitgeist widerspricht.
    Ein schon lange beliebtes Gedicht, das seit seinem Entwurf durch den Autor nichts an Aktualität verloren hat, ist das Gedicht von Erich Fried: „Es ist, was es ist, sagt die Liebe“
    Hier scheint sich die Wahl der Worte so neutral zu gestalten, dass auch jüngere Menschen hiermit ihre Liebe gestehen.

  • Ansonsten geht der Trend zu Liebesschwüren, die mit maximal hundertsechzig Zeichen in eine sms hineinpassen. Daraus hat sich schnell ein regelrechter Kult entwickelt und treibt Autoren dazu, möglichst viel zu sagen ohne mehr als die vorgegebene Anzahl an Zeichen zu nutzen. Ganze Internetportale widmen sich dem Thema der Liebesweisheiten und wer selbst nicht kreativ genug ist um eigene Liebes-sms zu verfassen, der kann sich hier sorglos bedienen.
    Und eigentlich ist es ja auch ein gutes Zeichen, dass Worte und Liebesweisheiten in der heutigen Zeit noch eine so wichtige Bedeutung für Liebende haben, egal ob (oder gerade weil) man sich dabei auf das Wesentliche beschränken muss, weil der Platz vorgegeben ist. Man kann damit sicher auch Liebeskummer überwinden.
    Und über den Erhalt solcher Kurznachrichten freuen sich Frauen und Männer sicher ebenso wie über die parfümierten Liebesbotschaften vergangener Jahrhunderte – sie sind eben nur anders im Wandel der Zeit.




Lesen Sie auch:


Seitenanfang / nach oben